Wir sind auf der Shortlist beim „Deutschen Preis für Online Kommunikation 2016“

Nach dem mein Social Media Team und ich mit unserer „Sage Bürokratiemonster-Kampagne“ und unserem Social Game bereits beim Internationalen deutschen PR-Preis der DPRG nominiert waren (ich hatte hier in meinem Blog berichtet), gab es in den letzten Tagen wieder eine gute Nachricht: Jetzt stehen wir auf der Shortlist beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2016. Laut Website der Veranstalter ehrt der Deutsche Preis für Onlinekommunikation „herausragende Leistungen von Organisationen im Bereich der digitalen Kommunikation“. Der Award wird vom Magazin pressesprecher veranstaltet. Die Gala findet am 8. Juni im Admiralspalast statt.

Dieses Mal sind wir in der Kategorie Nr. 12: „B2B-Kommunikation“ gelistet. In dieser Kategorie werden Kampagnen ausgezeichnet, die laut der Veranstalter die folgenden Merkmale besitzen: „Strategische Zielformulierung, kreative Leitidee, fortlaufende Optimierung und intensive Evaluation. Diese Merkmale sollte die B2B-Kommunikation aufweisen, die mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausgezeichnet wird. Es muss klar zu erkennen sein, dass Synergien geschaffen werden und diese gewinnbringend genutzt werden.“

Wir freuen uns sehr über die zweite Nominierung für unsere Kampagne und hoffen, dass wir vielleicht dieses Mal die Auszeichnung mit nach Hause nehmen können. Beim letzten Mal hatten wir ja gegen ein wirklich herausragendes Projekt verloren: den twitternden Kometenlander Philae des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Da musten sich selbst unsere „Bümos“ geschlagen geben.

Also drückt uns auch dies mal wieder ganz fest die Daumen!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.