LinkedIn ermöglicht jetzt auch deutschen Mitgliedern Beiträge zu veröffentlichen

Wie heute bekannt wurde, ermöglicht das Online-Netzwerk LinkedIn seinen Mitgliedern jetzt auch, eigene Blog-Beiträge auf der Plattform zu veröffentlichen. Wie Wirtschaftswoche-Redakteur Michael Kroker heute in seinem LinkedIn-Profil und auf seinem WiWo-Blog schrieb, sei die Funktion jetzt auch in deutschen Nutzern zugänglich. In den USA bzw. bei englischer Spracheinstellung war dies bereits seit längerem möglich.

LinkedIn_long

So schreibt Kroker im Wiwo-Blog: „Seit Anfang September bin ich zudem Beta-Tester des deutschsprachigen Blog-Tools, wobei manche der neueren Beiträge dann auch via Pulse verbreitet wurden. Das Ergebnis: Im Schnitt lag die Reichweite meiner LinkedIn-Artikel bis Ende August im mittleren zweistelligen View-Bereich. […] Das Pulse-Nachrichtenangebot hat die Reichweite tatsächlich ordentlich befeuert: Der allererste Beitrag – ein Artikel mit Tipps zu Twitter – schaffte es immerhin auf mehr als 850 Ansichten. Auch andere Beiträge wie jener zu den Herausforderungen von IT-Abteilungen oder der Geschichte von Social Media lagen jeweils im mittleren dreistelligen Bereich.“

Wie publiziert man einen eigenen Beitrag auf LinkedIn?

Neugierig geworden, wie man einen Beitrag auf LinkedIn veröffentlichen kann, habe ich mir das Ganze heute Abend einmal angeschaut und es ist wie erwartet ganz einfach: In der Desktop-Version findet sich der Link zu Pulse direkt unter dem Reiter „Interessen“, also direkt unter der Suchleiste in der Mitte oben.

LinkedIn Pulse 3

Danach öffnet sich ein neues Fenster, in dem man direkt zu schreiben beginnen kann sowie entsprechende Formatierungen (Überschriften setzen, fett, kursiv, unterstrichen etc.) vornehmen kann, Links setzen oder Bilder und sogar Videos einfügen kann.

Einen LinkedIn Blog-Beitrag schreiben ist schnell gemacht!

Einen LinkedIn Blog-Beitrag schreiben ist schnell gemacht!

 

 

 

 

 

 

 

Alle Beiträge auch auf Pulse?

Es wird sich zeigen, ob der LinkedIn Algorithmus dann auch alle Beiträge auf die Nachrichtenplattform Pulse heben wird und ob auch weniger prominente Blogger eine Chance auf Veröffentlichung auf Pulse haben. So ganz klar waren die aktuellen Berichte hierzu nach meinem Verständnis nicht.

Da LinkedIn im Vergleich zum Business-Netzwerk Xing zudem immer noch eine leicht geringere Verbreitung in Deutschland hat (s. Nutzerzahlen-Vergleich aus dem April 2015 im Blogbeitrag von LinkedInsiders Deutschland), bleibt zudem abzuwarten, wie sich die Reichweite der Beiträge entwickeln wird. Eine spannende neue Option bietet die heutige Ankündigung in jedem Fall.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Post Tagged with , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.